Markus Koch

Börsenexperte, Fernsehjournalist und Sachbuchautor aus New York


1996 steht Markus Koch erstmals für den Nachrichtensender ntv auf dem Parkett der New Yorker Aktienbörse. Für seine spannende und unterhaltsame Berichterstattung wird der gebürtige Königsteiner im Jahr 2000 für den Deutschen Fernsehpreis nominiert. In den Medien gilt Koch seitdem als das Gesicht der Wall Street. Der Wirtschafts- und Finanzexperte ist ein gefragter Referent und gern gesehener Gast in Talkshows. “Er führt die Deutschen an der Wall Street”, stellt die Bild am Sonntag fest. Und die “Frankfurter Allgemeine Zeitung” meint: “Es macht Spaß, ihm zuzuhören.” 2008 moderiert er die Sendereihe “In 70 Tagen um die Welt” (n-tv). 2009 produziert und moderiert er die Sendereihe “Mal Zwischendurch”. Sein Bildband “Backstage Wall Street” bringt ihm die Nominierung für den Deutschen Fotobuchpreis 2009 ein. Im Herbst 2010 bringt Markus Koch die von den US-Medien gefeierte Dokumentation “Endstation Parkett” in die deutschen Kinos.